Querschüsse gegen Piraten

Nachdem die taz ja schon einmal aufgefallen ist, dass sie die Piraten am liebsten in die ganz rechte Ecke stellen und dort gemütlich, und vor allen Dingen unwidersprochen, draufballern kann als “unwählbar” (wohl vor allem, weil die Piraten  im angeblichen Stammklientel der jungen, erwachsenen Wähler wildert):

http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/die-freiheit-die-wir-meinen/

dazu passender Kommentar hier:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31165/1.html

jetzt der nächste Ideologiehammer:

Wer also sein Kreuz für die Piraten macht, muss sich darüber im Klaren sein, dass dann in Zukunft zum Beispiel Songs von Die Ärzte unbehelligt auf Nazidemos gespielt werden dürfen.

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=ku&dig=2009%2F09%2F21%2Fa0026&cHash=338113fe68

 

Billigere Polemik war jetzt nicht im Angebot, was? Ich weiß ja, das die Grünen Angst haben, keine Rolle mehr zu spielen. Wenn man als vorgebliche pazifistische Partei den ersten echten Kampfeinsatz der Bundeswehr zugestimmt hat (Kampfbomber in Jugoslawien), und dieses mit der Bekräftigung des Einsatzes in Afghanistan auch noch fortführt, dann ist die Einschätzung, dass diese Partei mittlerweile völlig sinnlos und nur noch eine weitere ja-sagende Systempartei ist, meiner Ansicht nach völlig richtig.

Aber ich denke, die Piraten werden noch mehr solcher Schmutzkampagnen ertragen müssen. Das Establishment mag nun mal keine neue Mitstreiter, Ideen oder gar Machtverlust. Wo sie doch gerade durch den Abbau von Bürgerrechten mehr Macht gewonnen haben. Das wird erst aufhören, wenn die Piraten “in der Politik angekommen”, also transformiert zu einem Papiertiger, zu einer Pöstchen verschiebenden, machtversessenen, moralisch flexiblen, keine wirklichen Veränderung bringenden Partei geworden sind. Der sogenannte lange Marsch durch die Institutionen  Wie das ja z.B. auch bei den Grünen passiert ist.

 

Dann wird sich hoffentlich wieder eine neue Partei bilden, die neue Themen demokratisch behandelt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Querschüsse gegen Piraten

  1. Prisma schreibt:

    Mit anderen Worten: Wenn die Piraten zu einer ja-sagenden Systempartei geworden sind wie die anderen „Großen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s