Wie man einen Drachen töten kann

Wenn wieder jemand fabuliert, daß man als Mensch ja keine Drachen töten kann, zeigt ihnen das hier:

 

Ich glaube ja nicht, das das Spiel so aussehen wird, aber der Trailer ist einfach nur genial.

(Und sorry an Prisma wegen seiner Leitung. Dafür sitzt Du im Warmen, beschwer Dich also nicht! )

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Computerspiel, Rollenspiel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wie man einen Drachen töten kann

  1. TheClone schreibt:

    Schick 🙂 So ungefähr dürfte es auch aussehen, wenn man bei D&D einen Drachen nieder macht, auch wenn es da meist etwas länger dauert. Oder wie ein 4e-ler sagen würde: „Da muss man halt mal die Dailies raushauen.“

  2. Prisma schreibt:

    Sehr schön!
    (Aber warum soll jemand fabulieren, dass man als Mensch keinen Drachen töten kann?)

  3. Ishmael schreibt:

    Hach ja, Dragon Age. Wenn ich mir das Spiel nicht schon vorbestellt hätte, jetzt würde ich es tun.

    @the Clone: Denkst du? Meinen Erfahrungen nach sind Drachentötereien – egal in welchem System – entweder unendlich lange Geschichten, die am Ende eher nerven als cool sind, oder Glückstreffer, bei denen der dramatische Schlusskampf nach einer Runde vorbei ist. 😉

    So ne Gruppenzusammenarbeit habe ich zumindest noch nie gesehen….leider…..

  4. Ronny schreibt:

    Oh mein Gott! 😀

    Ich will ja nichts sagen, sieht ja alles ganz schön und gut aus. Aber warum zum Teufel benutzt der Drache nicht seinen Feueratem vor der kleinen Gruppe, wenn er es vorher nicht auch schon gekonnt hat?

    Nichts für ungut! 🙂

  5. Mein erster Gedanke nach dem Film war: „Dreckige Meuchelmörder“.

    Und die Frage, warum die Helden nicht auf kurze Entfernung getoastet wurden, finde ich sehr berechtigt.

    Außerdem ist das kein einfacher „Menschen töten einen Drachen“-Kampf, sondern eher „Menschen töten einen Drachen mit überschweren Waffen“.

    Und in dem Moment, in dem jemand sekundenlang ein Schwert durch das Bein des Drachen zerrt, sollte er normalerweise tot sein, es sei denn Drachen hätten keinen Kratzreflex. In dem Moment war der Mensch nämlich nicht allzu beweglich (allerdings könnten Schmerzen auch kurzzeitig paralysieren).

    Effektiv haben sie gewonnen, weil sie einen Drachen tötenden Blitzschlag hatten…

    Trotzdem finde ich die Kämpfe vorher sehr schön gemacht – sie zeigen einen angenehm schnellen Kampf von mächtigen Charakteren gegen viele deutlich schwächere Gegner – allerdings (meinem Eindruck nach) mehr mit cool aussehenden als mit realistisch effizienten Techniken (abgesehen von dem einen Bogenschuss, der den gegnerischen Magier ausgeschaltet hat. Der war sowohl cool als auch effizient 🙂 ).

  6. TheClone schreibt:

    @Ishmael
    Also D&D-Kämpfe auf höherer Stufe in der 3. Edition gehen meiner Erfahrung nach meist sehr schnell. Man trumpft einmal ordentlich auf und dann ist’s Geschichte. Klappt aber nur, wenn man gegen Drachen der richtigen Stufe kämpft und seine Charaktere im Griff hat. Aber für einen Drachen sollte natürlich ordentlich Vorgeschichte kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s