Catalyst Game Labs will sich von WildFire und Posthuman Studios trennen

Lest selbst:

Catalyst Game Labs Negotiating To Part Ways With WildFire And Posthuman Studios

Catalyst Game Labs is currently engaged in negotiations to end its agreements with WildFire and Posthuman Studios. Once the terms are finalized, Catalyst will no longer publish CthulhuTech or Poo: The Card Game for WildFire, nor will they co develop and publish Eclipse Phase for Posthuman Studios.

“It’s been fantastic to be involved with growing CthulhuTech alongside WildFire, while also launching Posthuman Studios’ Eclipse Phase,” said Randall Bills, Managing Developer. “We love both of these universes and want to seem them grow and flourish. However, in our current situation we need to re-focus on our core brands of BattleTech and Shadowrun, while developing our original games. As such, while we are parting ways with both companies, we’ll be doing everything we can to support WildFire and Posthuman Studios as they assume the full mantle for their game lines.”

Future details surrounding CthulhuTech will be found at http://www.cthulhutech.com, while future Eclipse Phase details will be found at http://www.eclipsephase.com.

Posted on April 6th, 2010
by Randall Bills

Sehr schade, dass es gerade Catalyst erwischt hat und damit auch so interessante Rollenspiele wie Cthulhutech und Eclipse Phase. Auch wenn man dies als Rückschlag für Cthulhutech und Eclipse Phase sehen kann, hoffe ich, dass es mit beiden Spielen möglichst unbeschadet weiter geht.

In der Sache war ich gerade um Battletech (besonders bezüglich des neuen Rollenspiels) besorgt, doch Catalysts Aussage sich stärker um die Hauptmarken Battletech und Shadowrun zu kümmern, weiß zu gefallen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rollenspiel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Catalyst Game Labs will sich von WildFire und Posthuman Studios trennen

  1. Fara schreibt:

    Ähm…die Überschrift paßt nicht ganz, zumindest was Wildfire betrifft, auch wenn das in PR-Englisch wesentlich besser für CGL klingt.

    Siehe auch: http://www.cthulhutech.com/2010/04/05/the-next-phase-of-wildfire-pt-i/

  2. Contra-254 schreibt:

    Du hast das Chaos um Catalyst Games mitgekriegt? Nur kurz: Offensichtlich hat jemand Privat- und Firmengelder miteinander verwechselt, worauf Catalyst nur noch wenig Geld hatte, und seine Freelancer nicht bezahlt hat. Der Exkrementekübel wurde letzten Monat gesprengt, als jemand dies in einem Forum gepostet hat, und gleichzeitig mehrere wichtige Mitarbeiter gekündigt haben. Obige Meldung gehört wohl zum Fallout der ganzen Ereignisse. Wie es mit BT und SR weitergeht, muss Topps entscheiden, die Lizenzvergabe steht demnächst wieder an…

  3. Fara schreibt:

    Unglücklicherweise habe ich das ganze dank Internet mit allen schmutzigen Details des Rosenkrieges, inklusive Statements von Freelancern, ehemaligen Mitarbeitern und der geleakten Korrespondenz mitbekommen. 😉

    Aber zurück zum eigentlichen Thema.

    Die Pressemeldung fällt neben Fallout vor allem in die Kategorie Spin, denn:

    ‚Dummerweise‘ wird in der obigen Meldung nicht erwähnt, das CGL zumindest Wildfire ebenfalls Geld schuldig geblieben ist und diese selbst und vor CGL die Notbremse gezogen haben – siehe dazu auch die Pressemeldung von Wildfire.

    Posthuman hat sich dazu bisher nicht so eindeutig geäußert, aber der Tenor klingt frappierend ähnlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s