CthulhuTech Reference Screen

Ich möchte heute den offiziellen Spielleiterschirm für CthulhuTech vorstellen. Wie man es von neueren Spielleiterschirmen gewohnt ist, besteht der robust wirkende „Reference Screen“ aus stabilem Karton und verfügt vollständig über eine Glanzoberfläche. Äußerlich kommt der Screen mit sehr schönen und stimmungsvollen Bildern, die von einem einem weißen „Data-HUD“-artigem Rahmen umsetzt sind. In der Mitte befindet sich groß das CthulhuTech Logo, darunter das „New Earth Government“ Logo. (Die Außenansicht des Screens lässt sich übrigens auf auf dem original verpackten Produkt, als verkleinertes Bild, vollständig ansehen.)

(Zu den Fotos: Man möge mir bitte die teilweise schlechte Qualität der Fotos entschuldigen, es ging in diesem Fall jedoch nicht besser. Die Qualität dürfte aber ausreichen um sich ein Bild zu machen. Zudem stelle ich fest, dass ich mal diesen Teppich staubsaugen sollte. 🙂 )

Im Innenbereich gliedert sich der Screen in vier Bereiche. Links-außen befinden sich Standard-Übersichten über „Difficulties“, „Test Modifieres“, „Drama Point“ Einsatz, etc. Links-mittig gibt es eine Liste der Fertigkeiten und Vor- und Nachteile (alles jeweils mit Seitenangaben). Attribute und „Specializations“ werden ebenfalls erklärt. Rechts-mittig befinden sich die Übersichten über den Kampf, mit entsprechenden Zusammenfassungen, Modifikatoren und Regeln zu den „Wound Levels“ und besonderen Situationen. Rechts-außen sind Informationen betreffend der „Insanity“ und „Fear Effects“ aufgeführt. Ansonsten gibt es dort wieder Seitenangaben zu besonderen Situationen, „Physical Feats“, „Jumping“ und „Lifting Capacity“. Gefallen tut mir auch der angenehme Hell/Dunkel-Kontrast. So ist der Screen angenehm lesbar.

Der „Reference Screen“ kommt außerdem mit zusätzlichem Material, jedoch nicht wie schon oft gesehen mit einem Abenteuer, sondern mit opulenten Farbkarten (natürlich alles im amerikanischem „Letter“ Format). Ich weiß, das klingt jetzt sehr nach Werbung, aber die Karten sind wirklich sehr schön. Sie zeigen, im Größenvergleich, die „Hauptspielzeuge“ von CthulhuTech: Die Mechas (Freund und Feind), Engel, Tager, Dhohanoids, Monster, Aliens, sowie eine Farbkarte der Erde im Jahre 2085 (das Bild gibt es auch als Download aus der CthulhuTech Website). Dazu muss man sagen, das es sich um die Standard-Illustrationen aus den verschiedenen CthulhuTech Publikationen handelt. Man sieht also nichts neues, sofern man die Bücher hat, aber es sind eben sehr schöne Bilder. Dazu kommt eine weitere Karte mit Kurzübersichten zu Ritualen, Zaubern und parapsychologischen Fähigkeiten.

Alles in allem sehr schön und nützlich, weil man den Spielern eben schnell zeigen kann, wie denn nun der Mecha / das Monster / der Tager / etc. aussieht, ohne ständig in den Büchern zu blättern.

Kein Produkt kommt ohne einige Wermutstropfen aus, hier sind sie aus meiner Sicht:

Leider fehlt eine Kurzübersicht (am besten mit Bildern) der Handfeuerwaffen, Rüstungen, und sonstigen Fahrzeuge. Schön wären auch einige Dinge zum Mechakampf gewesen. Das hätte man bei den Farbkarten unterbringen können und mich mehr oder weniger wunschlos glücklich gemacht. Im Screen selber wäre es wohl auch sinnvoller gewesen, Regeln über Stürze, Feuer, etc. direkt auf den Screen abzubilden. Seitenangaben sind ja schön und gut, aber meiner Ansicht nur Zusatz, denn ich bin der Meinung, dass Spielleiter-Schirme in aller erster Linie eine Regelübersicht sind, die so funktional und ästhetisch wie möglich sein muss.

Soweit so gut. Von meiner Seite aus kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Ein solides, natürlich nicht perfektes, Produkt mit schönen und nützlichen Zusätzen.

 

Basteltipp:

Natürlich wird man hier und da, die eine oder andere Übersicht noch brauchen (wie etwa die Handwaffen-Tabelle), wenn man nicht ständig nachblättern will. Allerdings dürfte es genügen sich die Übersicht aus dem Buch (farb)zukopieren, einzuscannen bzw. aus dem Kauf-PDF auszudrucken. Dann könnte man sich, beispielsweise mit einem Laminiergerät (meinereiner besitzt erfreulicherweise einen „Home Laminator“ mit dem er sich eigene SL-Schrime anfertigt, wenn die offiziellen nicht gefallen), eine zusätzliche Farbkarte selbst herstellen. Wenn man es aufwendig machen wollte, könnte man auch das Layout der original Farbkarten einscannen und am Computer bearbeiten. So könnte man eine eigene Handwaffen / Fahrzeug / etc. Karte bauen.

 

Ergänzung:

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch auf eine Website hinweisen, die einen frei herunterladbaren (Fan-made?) SL-Schirm für CthulhuTech bietet. In diesem SL-Schirm befindet sich auch eine Übersicht ausgewählter Handwaffen. Der Link: http://rpg.beren.net/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Links, Rollenspiel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s