Bloggen im Internet

Das Internet ist ja toll: Man kann bloggen, seine Ideen anderen vermitteln, sich öffentlich Gedanken machen…
Leider ist man damit nicht alleine, und es bloggen, zeichnen und diskutieren soo viele Leute, daß man immer das Gefühl hat, das alles schon gesagt wurde. Mir geht das immer so.

Als die TU Darmstadt renoviert wurde, hatte z.B. Flix folgendes dazu gezeichnet:
http://www.der-flix.de/index.php?preselect=107
Dieser Spruch war, als ich ihn am wahrscheinlich hässlichsten Gebäude gesehen habe, so etwas von hintersinnig, daß ich spontan in Lachen verfiel.

Auch zum iPad hat er ein eindeutiges Comic gezeichnet, was alles aussagt, was es zum iPad zu sagen gibt:
http://www.der-flix.de/index.php?preselect=633
Und solche Beispiele gibt es viele. Sehr viele.

Neben meiner Verplantheit ist also auch die Fülle im Internet dafür verantwortlich, daß ich so wenig blogge. Weil ich in vielen Fällen einfach ein “Me, too” in den Raum werfen würde. Was mich aber passiv macht, und dafür sorgt, daß ich irgendwann nur noch konsumieren werde? Hoffentlich nicht.

Und wer das Ganze jetzt als Ausrede betrachtet, daß ich so wenig schreibe: Er hat nicht unrecht. Aber eben auch nicht recht.
*seufz*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Links, Sonstiges, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s