Warum ich freispielbaren Content hasse

Ich habe wieder einmal festgestellt, wie frustrierend freispielbarer Content in Computerspielen sein kann.

Beispiel: Battlefield 2142. Durch Leistungen im Spiel sammelt man Punkte und steigt fiktive Rangstufen auf. Erlangt man endlich eine neue Rangstufe kann man sich ein neues (teilweise wirklich spielentscheidendes) Ausrüstungsteil oder eine Waffe aus einer Liste aussuchen. Nun kann man sich damit zukünftig ausrüsten wenn man möchte. Leider werden die Punktabstände zu den Rangstufen immer größer. Man muss also viel spielen und „Leistung erbringen“ um den zusätzlichen Spielcontent freizuschalten.

Man könnte nun argumentieren, dass dies den Wiederspielwert des Spieles hebt. Was ist also daran schlecht?

  • Man hat für das Spiel und den ganzen Content viel Geld bezahlt. Man hat also schon „geleistet“, wieso sollte man für den Content noch mal „zahlen“ und zwar in Zeit?
  • Gelegenheitsspieler werden benachteiligt. Jetzt hat man sich dieses Spiel gekauft um Abends mal ein Stündchen Spaß (Zeit hat schließlich nicht jeder) zu haben und schaut dann in die Röhre, weil man nicht ohne weiteres an das wichtige Zeug kann. Da müsste man schon viele Stündchen investieren, nur um auch alles zu sehen, wofür man im Laden schon bezahlt hat. Vielspieler haben das Problem nicht und werden bevorteilt.
  • Es nutzt ab. Ja, das Spiel macht Spaß, doch irgendwann kommt der Punkt, wo man nur noch spielt um den Rest des Contents freischalten zu können. Da läßt sich jene Analogie zu den WoW-Gruppen ziehen, die immer und immer wieder ein bestimmtes Monster / einen bestimmten Dungeon überfallen, nur um den Drop zu erhalten, den sie wollen. Spielen nur ums spielen Willen… das ist hier nicht anderes und das kann es doch nicht sein! Der Kunde spielt um Spaß zu haben und nicht weil es das Spiel gibt.
  • Die technischen Probleme. Endlich man ist einen Rang aufgestiegen. Doch was ist das? Verbindungsprobleme? Server Absturz? Was ist denn jetzt mit meinem neuen Ausrüstungsteil? Ich konnte doch noch keins wählen! Tja, das ist dann weg, kein Upgrade für dich! Aber der neue Rang, der ist bestätigt, was sehr, geradezu hirnverbrannt, schlimm ist. Denn jetzt hat sich der Weg zum Upgrade (dessen man nun beraubt wurde) wieder einmal verlängert.

 

Mein Fazit:

Freispielbarer Content ist eine Unverschämtheit des Herstellers, weil damit die kostbare Spielzeit des Spielers verschwendet wird. Für das von mir genannte Beispiel bleibt zu sagen: Der Hersteller DICE sollte sich schämen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Computerspiel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s