Tötet EA / Bioware den Mod-Support für Mass Effect 3 ?

Thomas Abram von Bioware (Quality Assurance Division – Edmonton) antwortet im offiziellen Bioware Social Network Forum auf die Frage, ob es mit Origin Probleme gibt, wenn man Mods erstellt/mit Mods spielen will.

To confirm, YES you will be banned if Origin picks up that you modified SP which it scans for on ME3 launch. Locked.

Boom! Headshot.

Es geht, wie gesagt um den SP Modus, also Single Player, nicht etwa um irgendwelche Cheats beim Multiplayer Spiel. Dem Thread ist aber zu entnehmen, dass die „zu moddene“ Datei in beiden Modi verwendet wird.

Okay… das könnte in der Tat ein valides Argument dagegen sein. Doch weshalb sollte Bioware eines ihrer Flaggschifftitel damit unmodbar machen? Denn Mods und Modsupport können Spiele noch Jahre über ihre Zeit hinaus am Leben erhalten und für zusätzliche Einnahmen sorgen. Das ist allseits bekannt, Spielehersteller wissen das auch. Warum macht Bioware das dann? Die Jungs und Mädels dort sind doch nicht blöd, die müssen sich dazu entschlossen haben und zwar im Vorfeld. Doch, war es eine Entscheidung von Bioware oder EA? Das EA mit Mass Effect 3 auch noch den letzten Cent aus ihren Kunden quetschen will, hat der Publisher hinreichend gezeigt. Warum also Mods verbieten, die dafür sorgen, dass sich noch mehr Menschen das Spiel kaufen, weil es ihnen mit Mods sogar noch besser gefällt? Wo ist denn da die Rationalität?

Es sei denn…

This could be EA basically saying „were trying to get rid of mods on all PC Games since that’s the only advantage they have over consoles. Without it, PC gaming will finally die and they can switch to consoles forever!“

Spannender Gedanke. Auch wenn es bestimmt nicht so einfach ist. (Außerdem ist Mod-Support, bei weitem nicht der einzige Vorteil des PCs gegenüber der Konsole – aber das ist ein anderes Thema.) Vielleicht will man die Spielerkundschaft auch einfach sukzessive an immer unvorteilhaftere Praktiken gewöhnen? Wer für sein Hobby Scheisse fressen muss, tut es eben leichter, wenn er es gewohnt ist.

Ich aber liebe Mods. Und ich mag Spiele die eine Modinstallation ohne viel Aufwand gewährleisten. Mass Effect 3 ist also ein Spiel, welches via Origin, Mods schon mal kategorisch ausschliesst. Fein, dann treffe ich auch mal eine kategorische Entscheidung: Ich wähle mit meinem Portemonnaie und mache einen Bogen um Origin Spiele. Zugegeben, schwer fällt mir diese Entscheidung nicht, ich mochte Origin schon wegen der Spyware Affäre nicht. Doch jetzt liefern die auch noch von Haus aus zusätzliche Gründe, es nicht zu mögen. *Staun*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Computerspiel, Links abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Tötet EA / Bioware den Mod-Support für Mass Effect 3 ?

  1. RoxX schreibt:

    Mass Effect 3 ist doch immer noch auch mit Oigin modbar, mit z.b Texmod, was schreibst denn da? 🙂

  2. Prisma schreibt:

    (Für den Fall das Du keinen Aprilscherz machen wolltest:)
    Danke für den Hinweis. 🙂 Ich bin zwar kein IT- oder Mod-Experte sondern nur Modnutzer, aber ich denke mir das doch nicht aus. Das Origin den modifizierten ME3 SP blockt, schreibt schließlich ein Offizieller im Bioware Forum (siehe Links). Wie so sollte er denn das tun, wenn es doch gehen soll? *Schulterzuck* Oder meinst Du eine Art Sicherheitslücke in Origin, die Modden mit manchen Programme doch noch zuläßt?

  3. Anonymous schreibt:

    Ganz einfache Lösung. Benutz einen No-Cd Patch / Crack wenn du mit Mod zocken willst. Und wenn du ohne Mod zocken willst, fügst du dir Original Dateien wieder ein…;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s