AC-Quellenbuch „ARBOREA“ wechselt Titel?

Wie schon gestern berichtet, gibt es ein Preview zum „Arborea“ Quellenbuch für das Arcane Codex Rollenspiel von Nackter Stahl. Beim Rollenspiel-Almanach wurde bereits auf die Ähnlichkeit des Titels mit dem „Aborea“ Rollenspiel von 13Mann hingewiesen.

Nun ist der Blogeintrag auf der Seite von Nackter Stahl derzeit nicht erreichbar. Der Eintrag im offiziellen Forum jedoch schon. Dort ist aber nicht nur das Coverbild mit der Titelschrift „Arborea“ verschwunden, jetzt scheint das Ganze den Titlel „Dornenwald“ zu tragen.

Wird man nun den Titel ändern um nicht mit 13Manns „Aborea“ anzuecken?

Dazu muss man sagen, dass „Arborea“ ein Land ist (welches überwiegend aus dem besagten Dornenwald besteht), dass schon seit der ersten Auflage von Arcane Codex im GRW beschrieben wurde und einen Karteneintrag hat. Damals gab es 13Mann und „Aborea“ noch gar nicht.

Wieso also die Änderung? Angst vor irgendwelchen juristischen Unstimmigkeiten mit 13Mann kann es ja nicht sein, da man „zuerst da war“ und Quellenbücher mit den Ländernamen zu erwarten und auch angekündigt waren. Im Augenblick erscheint mir die sinnvollste Erklärung, dass man kein Verwechslungspotential zwischen den beiden Produkten entstehen lassen will. Vielleicht gibt es auch eine frische Absprache zwischen den Verlagen oder man will Nörglern gleich im Voraus das Wasser für die obligatorischen Shitstürme entziehen. Ich finde es dennoch schade, falls „Arborea“ tatsächlich seinen Titel ändert. Schließlich ist „Arborea“ das Land und der Dornenwald strenggenommen ein Ort, auch wenn er das Land im Prinzip ausmacht. Es handelt sich schließlich um ein Länderquellenbuch und nicht um eine Ortsbeschreibung.

Sinnvoll wäre der Titel „Dornenwald“ jedoch dann, wenn das Buch sowohl das Land „Arborea“ (Waldelfen) als auch das Land „Ilyrien“ (Feen) beinhalten würde, die beide im Dornenwald liegen. Das scheint jedoch nicht der Fall zu sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Links, Rollenspiel abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu AC-Quellenbuch „ARBOREA“ wechselt Titel?

  1. ghoul schreibt:

    Weder NaSta noch 13Mann waren „die ersten“, beide Verlage haben ungünstige Namen gewählt.
    „Arborea“ ist eine Existenzebene im AD&D-Universum, s. http://en.wikipedia.org/wiki/Arborea_%28plane%29
    Arborea ist bei (A)D&D ein alternativer Name für den Olymp.

  2. wuerfelheld schreibt:

    es scheint so als ob NaSta sein Ziel erreicht hat, man spricht wieder über sie!

    Und egal wer zuerst da war – ich halte das ganze für eine Unnötige Angelegenheit!!!
    Warum mußte NaSta diesen provokanten Schritt überhaupt gehen? Die sind weder „blind“ noch „blöd“ und hätte von vornherein dieses Scharmützel verhindern können.

  3. Prisma schreibt:

    @ghoul: Ich weiß, darum setzte ich auch die Anführungszeichen. Aber die Liste läßt sich weiter führen: „Arborea“ als historische Region aus dem 15. Jahrhundert, „Arboria“ aus Flash Gordon (1934), „Arborea“ aus AD&D Planescape, „Arborea“ aus Arcane Codex und „Aborea“ von 13Mann.

    @würfelheld: Ein Scharmützel kann ich bisher noch nicht wahrnehmen, eine Provokation seitens NaSta auch nicht. Die waren mit ihrem „Arborea“ nun mal vor 13Manns „Aborea“ da. Ich wundere mich allerdings weshalb man einfach so mit der Praxis der Kontinuität der Länderbuchtitel bricht. Im Prinzip könnte man das sogar als Maßnahme ansehen, jeglichem Ansatz einer Provokation aus dem Weg zu gehen, obwohl man im Recht ist.

    Die Hintergründe würden mich wirklich interessieren.

  4. ghoul schreibt:

    Naja, offensichtlich wollen sie einfach Produktverwirrung beim Kunden vermeiden.
    Gegen das Aborea RSP hätten sie markenrechtlich wohl gleich vorgehen müssen, was sie versäumt haben. Ausserdem hat sich NaSta ja sowieso schonmal eine blutige Nase vor Gericht geholt, das wollen sie sicher nicht unbedingt nochmal.
    „Arborea“ wird wohl ein recht naheligender Name für eine bewaldete Region sein. „Aborea“ dagegen ist einfach nur ein schlechter Name.

  5. mercadee schreibt:

    Weit im Westen liegen – von Süden nach Norden – Vrai Kor (eine tropische Dschungelinsel), die Halbinsel Xirr Nagesh (vulkanisch verbranntes Land der Dunkelelfen), Uliath („Insel des Nebels“, Heimat der Hochelfen), die Inseln der Alten Götter (die „verwunschenen Eilande“), Mordain ( keltisch angehauchte Insel der Druiden), die Pirateninseln von Aviandor („Seewölfe der nördlichen Meere“) und die Insel Megalys ( Steampunk , Halblings-Techgilde). Im östlichen Meer befinden sich die Korsareninseln von Koris (Heimat der Piraten des Perlenmeers) und Atlantea (ähnelt in vielerlei Hinsicht einem nicht gänzlich versunkenen Atlantis ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s