Neues für Arcane Codex: „Abysslabyrinth“

Für Arcane Codex ist ein neues Abenteuer erschienen: „Abysslabyrinth“.

Abysslab-Blogbild

Die Website des Verlags sagt dazu:

Die neue Erweiterung für Arcane Codex, das Abenteuermodul Abysslabyrinth (farbig, ca. 30 Seiten, Preis Hardcopy 12,- Euro, Download ca. 6,- Euro), ist ab sofort erhältlich. Ergründe das Geheimnis des Abysslabyrinths: Stelle dich den Schrecken der Hölle und bewahre Vargothia und Kreijor vor einem finsteren Schicksal. Doch auch die Finsternis flüstert verlockend: Die Lektionen der Unterwelt erlauben es dir dich zum gefürchteten Warlock aufzuschwingen. Schleichend wie der Tod kehrt der Schrecken einer fast vergessenen Legende in die mythenumrankte Gryffenmark zurück. Das furchtsame Geflüster über Dämonen in der Finsternis schwillt an zu einem Hilferuf nach ungebrochenem Heldenmut. Als erneut eine vargothische Jungfrau vermisst wird, vereinen sich die Sünden der Vergangenheit und der Gegenwart zu einem teuflischen Netz. Erinnerungen werden zu lebenden Geistern und stellen die eine Frage: Was ist das Abysslabyrinth? Entrückt von der Welt, gefangen in den Sphären der Bosheit müssen die Spieler das alles entscheidende Duell ausfechten. Das Arcane Codex Grundregelwerk wird zum Spielen benötigt.

Schön das wieder etwas Material für Arcane Codex erscheint. Ich wünschte nur, dass die Frequenz zunehmen würde. Man könnte doch beispielsweise bestimmte Thematiken aus Kreijor nehmen und diese in dieser Größenordung, also auf +/- 30 Seiten, behandeln. (Es wäre allerdings darauf achten, den Quellenbüchern/Landbüchern dabei nicht das Wasser abzugraben, denn wir Fans wollen unsere Länderbücher in gewohntem Umfang.) In diesem Format, ich nenne es mal „Quellenheft“, könnten nicht nur Abenteuer sondern z.B. auch neuer Content im Sinne von Quellenmaterial wie Söldnergruppen, einzelne Städte/Orte, Kirchen/Gilden/Geheimgesellschaften oder andere besondere Machtgruppen, mit neuen Schulen, Gegenständen, Abenteuerideen, etc. detailliert eingeführt werden, für die ein eigenes großes Quellebuch zu viel ist. Wie wäre es mit einem „Quellenheft“ zum Kult des gehörnten Mondes? Zur Schattenhandgilde, oder dem Drachenfaustorden. Zu besonderen Spezialgebieten, wie etwa der dunkelelfischen Marine, usw.? Gerne auch mit neuen Charakteroptionen, wie Werwölfe (falls sie nicht mit dem Drakia Quellenband erscheinen sollten) oder Halb-Engel, einem himmlischen Gegenstück zu den Halb-Dämonen. Die Möglichkeiten sind da und natürlich muss der Preis im Vergleich zur Aufmachung und dem Inhalt stimmen (ich spiele hier auf den grenzwertigen „Ketzerhammer“ an). Ich denke, wir Fans würden uns freuen.

Link: Arcane Codex Abysslabyrinth bei DrivethruRPG

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rollenspiel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Neues für Arcane Codex: „Abysslabyrinth“

  1. Freddy schreibt:

    Das wäre dann ungefähr so, wie bei Pathfinder 😉 (soweit ich das weiß zumindest ^^)

    • Prisma schreibt:

      Die Frequenz mit der Paizo seine Produkte auf den Markt bringt, würde Nackter Stahl auch gut zu Gesicht stehen. Wenn interessante „Quellenhefte“ im stimmigen Preis- und Auflagenrahmen neben den Länderbüchern erscheinen, vermute ich, dass es sich für alle Beteiligten schon lohnen würde. Vor allem würde es besser zeigen, dass Aktivität vorhanden ist. Gut, alle wichtigen Werkzeuge und einiges an Material liegen vor, aber im Moment kommt man sich als AC-Spieler/SL ein wenig allein vor. Auch die Veröffentlichungsfrequenz war früher gefühlt höher und Arcane Codex hatte mal eine aktive Gemeinschaft im Netz. Das ist heute leider nicht mehr so. Doch warum letzteres der Fall ist, hat andere Gründe.
      Paizo spielt zudem in einer anderen Liga, weil man das Glück hatte, dass es die OGL gibt und die 4E von D&D kam. Diese kam bei vielen Fans der 3.5 nicht gut an und schließlich wanderten diese zu Pathfinder ab. Paizo ist clever. Bravo! Da könnte man sich eine Scheibe abschneiden.

  2. Robbie schreibt:

    Stay inmavfotire, San Diego, yeah boy!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s