Yeah, wir wären dann jetzt soweit.

Hier sind ein aktuelles, uneditiertes Video von San Francisco. Unterlegt mit passender Musik.

Wir sind also tatsächlich bald da, wo wir gar nicht hinwollten.

2 Kommentare zu „Yeah, wir wären dann jetzt soweit.“

    1. Naja, die Matrix ham wir ja, nennt sich bloss Internet, und die meisten Leute rennen auch nur noch mit nem mobilen Deck (aka Handy) durchs Leben. Sogar mit besserer Grafik als die sich das früher ausgedacht haben!
      Wohnungssteurung mit Stimme und persönlichem digitalen Assistenten ist ja auch schon gebrauchsfähig. Inklusive der ganzen Überwachungskacke. Hätte ich es nicht ausgestellt, könnte ich mit meinem Fernseher z.B. einfach reden.
      AI (Wenn auch eher Pseudo-AI, weil einfach eine riesige Wahrscheinlichkeitstabelle ,mehr ist ein Deep Neural Network nunmal nicht) wird auch schon haufenweise eingesetzt.

      Corporate Governement haben wir ja auch schon. Bloss nicht soo offen, weil das geschäftsschädigend ist. Da war Cyberpunk mit seinen doch sehr offen agierenden Mächtigen irgendwie ein wenig angenehmer.
      Hacken bei den ganzen Scriptkiddies da draussen, Exploit Constrution Kits und nem Haufen Leute, die dir für Geld alles verkaufen, ist auch schon da.
      Bloss: Als Nicht-Krimineller kriegt man sowas eher weniger mit, auch in den Cyberpunk-Dystopien (Utopien? Schlichte Zukunftsbeschreibung?) ist ja der Normalbürger auch nur auf Arbeiten/Konsum/Schlafen aus…

      Was allerdings Vercyberung angeht: Das wird noch dauern, und ich schätze mal, das wird auch weniger auffällig werden, sondern sich mehr in den Alltag integrieren. Ne Smartwatch am Armgelenk ist ja schon der zweite Schritt…
      Und die Autoren des Cyberpunk haben die technischen Probleme beim Umsetzen völlig unterschätzt, nicht vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: